MENÜ

Der 4. Lauf, der 2. und letzte rein digitale?

Es ist die Winterlaufserie, die gerade perfekt in die Zeit passt. Eigentlich sind wir im vergangenen November mit dem Ziel angetreten, stückweise die Annehmlichkeiten vor Ort zu erhöhen. Was beim ersten Lauf lediglich eine Streckenmarkierung, eine stationäre Zeitnahmestation und eine Flasche Wasser im Ziel bedeutete, sollte mit jedem Termin zunehmen. Stattdessen folgten im Dezember kleinere Startgruppen und strengere Teilnehmerlimits. Im Januar fanden wir schon gar nicht mehr vor Ort statt. Zwar ist der Gedanke der Winterlaufserie auch fernab des Bramfelder Sees umsetzbar, schließlich sind sich Fithalten und sich gegenseitig Motivieren auch ohne Massenstart, eine abgesteckte Strecke und warmen Tee möglich, dennoch fehlte das Beisammensein etwas.

Nun steht der vorletzte Lauf bevor und für eine Rückkehr an die Sportanlage Steilshoop ist es immer noch zu früh. Deshalb nimmt jeder nochmal seine Lieblingsstrecke unter die Füße, bis es in einem Monat hoffentlich zum Wiedersehen im Norden Hamburgs kommt. Einen weiteren Hoffnungsschimmer hat die Sache noch: Selten schrie das Wetter bei einem Februar-Termin so sehr nach „Geht raus und lauft!“.

Also, liebe Winterläufer: Geht raus und genießt euren Lauf. Überall! Weitet die Winterlaufserie nochmals weit über die Grenzen Bramfelds und teilt eure Ausflugsbilder.

weitere News

© 2021 BMS Die Laufgesellschaft mbH