MENÜ

Die Bramfelder Winterlaufserie 2017/18 steht seit gestern in den Büchern, Zeit also nochmal die Läufe Revue passieren zu lassen: Auch im Jahr 2017/18 konnten wir einen weiteren Finisher-Zuwachs verzeichnen, kamen durchschnittlich 931 Läufer zu den fünf Terminen. Trotz oft schwierigen Wetterbedingten – war das Streckenbild doch nicht selten von der Witterung gezeichnet – zeigten sich die “Winterläufer” unbeeindruckt und erschienen dennoch zahlreich Sonntagmorgens am Sportplatz Gropiusring. 

Dieser Trend spiegelte sich auch in der Serienwertung wider: Knackten vergangenes Jahr noch 58 Läufer die 100 km Distanz-Hürde, stiegen dieses Jahr insgesamt 84 Läuferinnen und Läufer in den Reigen der 100 km Helden auf. Einer von ihnen ist Ole von Rönn, seines Zeichen Sieger der Kategorie über 100 km. Er rettete während (!) des vierten Laufs den Rollator einer älteren Spaziergängerin aus dem Bramfelder See. Andere Teilnehmer traten gleich mit der ganzen Familie an, auch wenn das bedeutete einen Kinderwagen zu schieben. Wiederum andere hatten Unterstützung in Form von Zuschauern mitgebracht, welche sie auf der Strecke anfeuerten. Anschließend fand man sich bei Waffeln & Tee im Zielbereich ein und ließ die Veranstaltung gelassen ausklingen.

Wir wollen uns hierfür bei allen Teilnehmern und Helfern bedanken und freuen uns schon auf den 14. Oktober 2018, wenn wir Bramfeld mit dem 27. Bramfelder Halbmarathon wieder einen Besuch abstatten.

weitere News

© 2018 BMS Sportveranstaltungs GbR