MENÜ

Sonnendurchfluteter 4. Lauf der Bramfelder Winterlaufserie

Die vorletzte Etappe der Bramfelder Winterlaufserie 2017/18 war aus zweierlei Sicht ein voller Erfolg: Nicht nur zeigte sich das Wetter von seiner schönsten Seite, schien die Sonne doch über die gesamte Laufzeit, sondern konnte auch bei den Finishern ein neuer Rekord für einen vierten Lauf erzielt werden. 850 Läufer fanden sich am heutigen Sonntag wieder an der Sportanlage Gropiusring ein um eins bis vier weitere Male ihre Runden um den Bramfelder See zu ziehen. Das sonnendurchflutete Streckenbild bei Temperaturen von bis zu 5°C war zwar immer noch von kleineren Eisflächen gezeichnet, tat dies der Stimmung aber keinen Abbruch. Gerade der Waldabschnitt war gut besucht, lockte das Wetter doch auch den ein oder anderen Spaziergänger auf den offenen Rundkurs. Manche nutzten den Lauf auch für einen Familienausflug.

Auch aus sportlicher Sicht konnte noch so manche Superlative für diese Serie erreicht werden: So stellte Miguel Molero den aktuellen Topwert über 3 Runden auf (50:36 min.) und auch Christian Hiller setzte mit 33:10 eine Serienbestmarke über 2 Runden. Mit Blick auf die Serienwertung kristallisieren sich so langsam die Anwärter auf die Gruppe der 100 km-Helden heraus: Aktuell haben 102 Männer & Frauen jeweils eine Distanz von 80 km angesammelt und können damit beim letzten Termin im März noch in den elitären Club aufsteigen. Letztes Jahr bestand dieser Gruppe aus insgesamt 57 Läuferinnen & Läufer. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass auch hier ein neuer Bestwert erreicht werden kann. In der Serienwertung, wo die durchschnittliche Laufgeschwindigkeit entscheidend ist, geht es auch wieder eng her: Die Top 3 der Damen über einer Distanz von 80 km trennt gerade mal eine Laufgeschwindigkeit von 0,69 km/h, bei den Herren ist es mit 0,76 km/h ähnlich aufregend.

Es wird also spannend, wenn die Bramfelder Winterlaufserie am 18. März zum Finale ruft. Im Anschluss werden dann auch alle Sieger gekürt.

Hier alle weiteren Ergebnisse und Fotos.

weitere News

© 2018 BMS Sportveranstaltungs GbR